Diätplan ohne Kohlenhydrate

Diätplan ohne Kohlenhydrate

Ein Diätplan ohne Kohlenhydrate ist leicht erstellt und für den Zweck der Gewichtsabnahme sehr geeignet. Hierbei wird der Konsum von Kohlenhydraten stark eingeschränkt, sodass der Körper auf Fettverbrennung umsteigen muss. Richtig angewandt ist der Diätplan ohne Kohlenhydrate eine gesunde Alternative zu diversen Crashdiäten.

Warum ohne Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind zusammen mit Fett und Eiweiß die wichtigsten Energielieferanten des Körpers. Wenn der Körper alle drei Energielieferanten zur Auswahl bekommt, wird er zuerst die Kohlenhydrate verbrennen, danach das Fett und zuletzt das Eiweiß. Wenn der Körper zu viele Kohlenhydrate bekommt, wird er den Überschuss speichern und eine Gewichtszunahme ist das Resultat. Die anderen beiden Lieferanten, Fett und Eiweiß, werden dann erst gar nicht berücksichtigt und auch gespeichert.
(Wenn man den Großteil der Kohlenhydrate einfach mit Eiweißen ersetz, spricht man häufig von der Eiweiß Diät.)
Die heutige, westliche Ernährungsweise beruht jedoch auf Kohlenhydraten, denn sie füllen und schmecken gut. Produkte mit einem hohen Kohlenhydratgehalt sind günstig und einfach zu beschaffen. Die Mägen haben sich zwar an die hohe Zufuhr an Kohlenhydraten gewohnt, der menschliche Körper hat sich jedoch seit der Steinzeit nicht stark verändert. Der Mensch ist noch immer an die damalige Ernährung angepasst und Kohlenhydrate gab es damals nicht in diesen Massen, wurden daher also nicht oft gegessen.


Diätplan ohne KohlenhydrateErst seit das Sammeln und Jagen dem Siedeln und Anbauen gewichen sind, sind Lebensmittel wie Brot, Nudeln und Kartoffeln regelmäßig auf dem Tisch. Dieser Punkt in der Geschichte ist der Punkt ab dem Übergewicht bekannt wurde, denn einer der wichtigsten Faktoren war die Nahrung, welche man nicht mehr mühsam beschaffen musste.

Top 10 kohlehydrathaltige Lebensmittel

Wer einem Diätplan ohne Kohlenhydrate folgen möchte, sollte natürlich wissen, worin sie enthalten sind. Konsumieren Sie die folgenden Lebensmittel am besten gar nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt:

  1. Fruktose und Kristallzucker
    Reiner Zucker ist reine Kohlenhydrate. Diese haben in ihrem Diätplan ohne Kohlenhydrate nichts zu suchen.
  2. Getränkepulver und Süßigkeiten
    Diese Produkte bestehen zu einem Großteil aus Zucker. Süßigkeiten beinhalten zusätzlich oft noch Stärke in Form von Mehl. Meiden Sie diese Produkte, wenn Sie dem Diätplan ohne Kohlenhydrate folgen.
  3. Süße Frühstücksflocken
    Die meisten Frühstücksflocken sind voller Zucker und sollten zum Beispiel durch Früchtemüsli ersetzt werden. Ungeeignete Frühstücksflocken sind: Cornflakes, Müslimischungen, Gepufftes (Puffreis, Amarant, Weizen), Weizenkleie.
  4. Getrocknete Früchte
    Diese sind zwar eine gute Alternative für Süßigkeiten, jedoch in größeren Mengen nicht empfehlenswert, denn nach dem Trocknen bleibt nicht sehr viel, außer Zucker, in ihnen übrig. Beispiele für getrocknete Früchte sind: Rosinen, Apfelringe, Mangostreifen, getrocknete Aprikosen, Trockenpflaumen.
  5. Mehl (Kuchen, Kekse, Brot, Pizza, etc.)
    Mehlhaltige Produkte enthalten sehr viele Kohlenhydrate, denn Mehl wird durch die Verdauung in Zucker gewandelt, daher sollte Ihr Diätplan ohne Kohlenhydrate weitgehend auf solche Produkte verzichten.
  6. Fettreduzierte Cracker, Reiswaffeln und Chips
    Diese Produkte werden zwar als gesunde alternative zu Süßigkeiten beworben, sind jedoch, durch den hohen Kohlenhydratanteil, keinen Deut besser.
  7. Karoffeln
    Vor allem Produkte, die Kartoffelmehl verwenden sind sehr reich an Kohlenhydraten. Beispiele hierfür: Pommes frites, Kartoffelecken, Kartoffelpuffer, Pulver für Kartoffelbrei.
  8. Fertigsoßen
    Sie beinhalten oft genauso viel Zucker wie Eiscreme. Hierzu gehören die bekannten Vertreter Ketchup und Salsasoße. Jedoch sind auch Salatdressings und diverse andere Soßen ein Teil des Problems.
  9. Marmelade und Honig
    Marmelade ist durch den hohen Zuckeranteil streichbar und haltbar. Bienenhonig ist beinahe reiner Zucker. Beides sollte in Ihrem Diätplan ohne Kohlenhydrate fehlen.
  10. Reis
    Wie auch Kartoffeln und Mehl sind Reisprodukte reich an Kohlenhydraten. Hierzu zählt sowohl Reis aus der Packung als auch Produkte aus Reismehl (auch als „Bot Gao“ bekannt).

Beispiel für einen Diätplan ohne Kohlenhydrate

Der folgende Diätplan ohne Kohlenhydrate gilt für einen Tag und sollte nicht mehr als zwei Tage in folge verwendet werden. Variation und nährstoffreiche Ernährung sind wichtig, fallen jedoch bei ein bis zwei Tagen nicht zu sehr ins Gewicht.

Mahlzeit Was gibt’s zu essen?
Frühstück Selbstgemachter Früchtejoghurt und ungesüßter Tee.
Zwischenmahlzeit Möhren und Gurkenscheiben
Mittagessen Frikadellen mit gemischtem Salat und zum Nachtisch eine Orange.
Zwischenmahlzeit Nüsse
Abendessen Hühnerbrustfillet mit gemischter Gemüsepfanne und zum Nachtisch eine Banane.

Kohlenhydratfreien Diätplan selbst erstellen:

Gemüse im Diätplan ohne KohlenhydrateWenn Sie sich einen Diätplan ohne Kohlenhydrate zum abnehmen erstellen, achten Sie einfach darauf, die oben genannten Produkte so gut wie nie in den Malzeiten unterzubringen. Einen Diätplan selber zu erstellen ist gar nicht so schwer. Anstelle der Lebensmittel in der obigen Liste servieren Sie am Besten viel Gemüse. Fleisch beinhaltet keine Kohlenhydrate, selbst bearbeitete Fleischprodukte wie Wurst oder Pasteten haben einen relativ geringen Anteil an Kohlenhydraten. Daher dürfen Sie so viel Fleisch in Ihre Gerichte einbringen, wie Sie möchten. Vergessen Sie jedoch nicht, ausgewogen zu essen. Das bedeutet viel Gemüse und Obst, viel Flüssigkeit. Eine Scheibe Vollkornbrot hin und wieder schadet im Übrigen auch nicht.

Mehr Diätpläne und Tipps um erfolgreich und schnell abzunehmen, finden Sie in weiteren Artikeln dieser Seite.
Viel Erfolg!


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (165 votes cast)
Diätplan ohne Kohlenhydrate, 3.0 out of 5 based on 165 ratings