Diätplan kostenlos

Diätplan kostenlos

Diätplan kostenlosErnährungsberater bieten für eine Gebühr gerne ihre Dienste an, werden aber nicht einen Diätplan kostenlos anbieten. Im Internet findet oft viele Diätpläne, die man gegen eine geringe Mitgliedsgebühr, auf bestimmten Internetseiten kaufen kann. Selbst im Fitnessstudio kann man sich über Ernährung beraten lassen, jedoch kostet auch das Fitnessstudio Geld.
Aber warum zahlen, wenn man sich einen Diätplan kostenlos selbst erstellen kann?

Es gibt wohl einige Punkte zu beachten, wenn man sich so einen Plan macht, aber es ist keine Wissenschaft, und sehr leicht zu lernen. Einen Diätplan kostenlos zu bekommen ist einfacher, als es erst erscheinen mag. Wer weiß, welche Lebensmittelgruppen es gibt und wie viel man von jeder Gruppe konsumieren soll, hat schon den größten Teil geschafft. Danach muss man sich nur noch ausrechnen, wie viele Kalorien pro Tag gegessen werden um das Gewicht zu halten, zuzunehmen oder abznehmen, und schon hat man die Werkzeuge für einen Diätplan kostenlos zusammengesammelt.






Die Lebensmittelgruppen für den kostenlosen Diätplan

Bevor Sie weiter unten im Artikel einen vorgefertigten Diätplan zur kostenlosen Verwendung finden, erstmal ein bisschen Basiswissen.
Um selber einen Diätplan kostenlos zu erstellen ist es zuerst einmal wichtig die Lebensmittelgruppen zu kennen. Auch sollten Sie wissen, wieviel Ihr Körper von jeder Gruppe tatsächlich benötigt. Oft gibt es hier Irrtümer, zum Beispiel, dass man jeden Tag Fleisch braucht oder dass man viel Milch trinken soll. Auch der Glaube, dass Zucker und Fett generell schlecht seien, ist ein Irrtum.
Egal welches Nahrungsmittel Sie wählen, wenn Sie zu viel oder zu wenig davon zu sich nehmen ist es ungesund. Die richtige Menge ist der Schlüssel für einen gesunden Diätplan.
Verbieten Sie sich, während Sie Ihrem Diätplan kostenlos folgen, nicht die Dinge, die Sie gerne essen. So züchten Sie sich einen massiven Heißhunger und irgendwann geben Sie nach und enden in einer „Fressattacke“.

Die Lebensmittelgruppen für den Diätplan im Überblick

Getränke:
viel Trinken im DiätplanVorwiegend sollte Wasser oder Mineralwasser getrunken werden. Saft und Tee sind jedoch auch in Ordnung. Die Faustregel, die gerne verbreitet wird, in der es heißt, man solle zwei Liter pro Tag trinken, ist mittlerweile veraltet. Ihr Körper hat ein System, das Ihnen bescheid gibt, wann Sie Flüssigkeit brauchen: Durst. Durst darf aufkommen, soll jedoch nicht lange anhalten. Wenn Sie also ans Trinken denken, sollten Sie sich ein Glas Wasser holen. Sobald der Mund trocken wird, ist es ratsam so schnell wie möglich etwas zu trinken, denn ein trockener Mund ist schon das erste Symptom der Austrocknung. Es macht jedoch aus einem anderen Grund Sinn viel zu trinken: Es füllt den Magen und senkt somit das Hungergefühl. Ein kleiner Trick, der von vielen angewendet wird, ist es vor dem Essen ein großes Glas Wasser zu trinken.

Getreide / Stärke:
Produkte die viel Stärke enthalten, zum Beispiel Getreide, sollen täglich konsumiert werden. Sollten Sie abnehmen wollen, so essen Sie einfach weniger davon und steigen auf Vollkornprodukte um. Stärkehaltige Produkte sind zum Beispiel: Brot, Reis, Nudeln, Haferflocken und Kartoffeln. Da Vollkornprodukte länger satt halten, wird empfohlen, vermehrt diese zu essen.

Gemüse / Obst:
Beides sollte je zwei bis drei Mal täglich gegessen werden. Eine Portion ist grob gerechnet eine hohle Handvoll. Achten Sie darauf wenig aus der Dose oder dem Glas zu essen und viel Frisches zu konsumieren. Ob nun als Rohkost, Salat oder gekocht bleibt Ihnen überlassen. Achten Sie einwenig auf den Stärkegehalt. Zum Beispiel Hülsenfrüchte oder Bananen sollten etwas weniger konsumiert werden als beispielsweise Gurken oder Trauben.

Tierisches Eiweiß:
Mit tierischem Eiweiß sind Fleisch, Fisch und Ei gemeint.
Fleisch und Fisch sind nur sehr wenig nötig. Tatsächlich genügt es dem Körper, pro Woche ein oder zwei Mal Fleisch oder Fisch zu essen. Auch Fleisch gehört in den DiätplanUnd das muss an diesen Tagen auch nicht viel sein. Wenn man es ganz genau hochrechnet, reichen etwa ein bis zwei Schnitzel pro Woche völlig um eine gesunde Nährstoffversorgung sicher zu stellen. Es ist jedoch nicht gefährlich, mehr Fleisch zu essen.
Im Gegensatz zu Fleisch und Fisch ist es tatsächlich nicht gesund, mehr als zwei oder drei Eier pro Woche zu verspeisen. Daher sollte bei Eiern aufgepasst werden.

Milchprodukte:
Milch wird gerne als sehr gesund angepriesen, weil man ja Kalzium und dergleichen benötigt. Um dies einmal aufzuklären. Milch ist für Babys, denn Milch enthält alles, was das Baby benötigt, das sind Antikörper, Nährstoffe, Flüssigkeit. Deshalb ist es auch angeraten, ein Baby zu säugen. Die sogenannte Laktoseintoleranz ist keine Krankheit sondern für einen Erwachsenen völlig normal. Wer Milch im Erwachsenenalter verträgt, kann sich glücklich schätzen, denn man muss dann nicht auf leckere Dinge wie Milchreis oder Kakao verzichten. Jedoch ist es weder abnormal, keine Milch zu vertragen, noch schwierig auf sie zu verzichten. Und alles, was an Nährstoffen in der Milch ist, ist auch in anderen Nahrungsmitteln enthalten. Wenn Sie also Ihren Diätplan kostenlos selbst erstellen, ist es kein Problem auf Milchprodukte zu verzichten.

Fette / Süßigkeiten:
Versuchen Sie Süßigkeiten und Fette auf einem absoluten Minimum zu halten. Fette (dies schließt Öl ein) und Süßigkeiten sind reine Energielieferanten ohne jeglichen weiteren Nährstoffgehalt. Essen Sie davon zu viel, wird der Körper den Überschuss in Ihren Fettzellen lagern.
Anstatt Dinge in Öl anzubraten, grillen, dünsten oder kochen Sie einfach Ihr Essen in Ihrem Diätplan kostenlos.

Was gibt es in puncto Kalorien beim Diätplan zu beachten?

Äpfel und anderes Obst während der DiätDer zweite wichtige Aspekt beim Thema „Diätplan kostenlos“ ist zu wissen, welche Lebensmittel wie viele Kalorien enthalten und wie viele Kalorien Ihr Körper pro Tag benötigt. Für Lebensmittel können Sie sich einfach eine Liste erstellen, die Dinge enthält, welche Sie mögen. Für die Lebensmittel auf Ihrer List suchen Sie sich dann einfach heraus, wie viele Kalorien diese erhalten. Oft ist das pro 100 Gramm angegeben, also werden Sie wahrscheinlich eine Küchenwaage zum genauen abwiegen benötigen.
Wie viele Kalorien Sie pro Tag benötigen, können Sie selbst errechnen.
Zuerst rechnen Sie Ihren Grundumsatz aus. Dieser Grundumsatz hält Ihre wichtigsten Körperfunktionen am Laufen (Herzschlag, Körpertemperatur, Atmung, etc.).

Die Formel ist wie folgt:

  • Für Männer:
    24 kcal x Körpergewicht = Grundumsatz in kcal
    Beispiel: 24 kcal x 90 kg = 2160 kcal Grundumsatz
  • Für Frauen:
    20,4 kcal x Körpergewicht = Grundumsatz in kcal
    Beispiel: 20,4 kcal x 80kg = 1632 kcal Grundumsatz

Kalorienrechner

Aus Grundumsatz und dem zusätzlichen Verbrauch bilden Sie eine Summe und darauf stimmen Sie Ihre Ernährung ab.
So können Sie sich selbst einen Diätplan kostenlos erstellen und dieser ist auch noch individuell auf Ihre Vorlieben zurechtgeschnitten.

Ein Diätplan kostenlos für vier Tage

Sie finden unterhalb einen Diätplan kostenlos zum anschauen, downloaden und anwenden. Ein Diätplan / Ernährungsplan ist generell etwas, was individuell für jede Person aufgestellt werden muss. Bei diesem Ernährungs- oder Diätplan wird von einen durchschnittlichen, weit verbreitetem Typ Mensch ausgegangen.
Für diesen Diätplan kostenlos wird angenommen, dass die Person abnehmen möchte, keinen Sport treibt, einen Bürojob hat und zum Abnehmen, pro Tag, 1500 Kalorien

Wann?
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Morgens Zwei Scheiben Pumpernickel
2 Scheiben Schinken
1 Tomate

300 kcal

Zwei Scheiben Pumpernickel,
2 Scheiben Salami,
1 Mandarine

300 kcal

Zwei Scheiben Pumpernickel,
2 Scheiben Schinken,
1 kleiner Apfel

300 kcal

Mittags Gemüsepfanne:
1 Zucchini, 1 Paprika, 125g Mais, 2 Tomaten, 1 Zwiebel.
80 Gramm Weißbrot.

Nachtisch: Apfel

600 kcal

Salat (kein Öl):
Viertel Kopfsalat, 125g Erbsen, 124g Mais, 1 Möhre, 2 Tomaten, 100 Putenbrustfilet.

Nachtisch:
1 Orange

680 kcal

1 Wienerwurst (25g)mit Senf, ein Brötchen (40g)
Obstsalat:
1 Banane, 1 Orange, 1 Apfel, 2 Kiwis, 2 ELl Rosinen, 1EL Honig, 100ml Apfelsaft

650 kcal

Abends 1 Kochbeutel Reis
1 Möhre
125g Erbsen

Nachtisch: 2 Kiwis

600kcal

Kalte Platte:
100g Baguette, 2 Scheiben Schinken, 1 Ei, 5 schwarze Oliven, 2 Essiggurken

520 kcal

300g gekochte Kartoffeln, 1 Zwiebel, 125g Erbsen, 100g gekochter Schinken, 2 EL Butter zum anbraten.

550 kcal

Gefällt dir dieser kleine Diätplan?

Abschließender Diätplan-Tipp:

Wenn Sie sich einen Diätplan kostenlos erstellen, können sie sich den Luxus leisten, einen Schummeltag, oder zumindest ein Schummelmenü pro Woche einzubauen.
Dieser Schummeltag bzw. das Schummeltag ist deshalb eine gute Idee, weil dadurch nicht der bisherige Diäterfolg über den Haufen geworfen ist. Es kommt kein wirklicher Heißhunger auf, denn man weiß, dass man einmal pro Woche, die Dinge essen darf, die man vermisst hat.
Das ist für den Einen vielleicht ein riesiges Steak mit Pommes frites und für den Anderen vielleicht ein Stück Kuchen. Zum Schummelmenü ist alles erlaubt.
Es klingt kontraproduktiv, aber zu dem Zeitpunk hat sich Ihr Magen schon an eine andere Ernährung gewöhnt, Ihr Geschmackssinn hat sich leicht verändert. So werden Sie schnell feststellen, dass Sie verschiedene Dinge vielleicht gar nicht mehr so gerne mögen.

Entecken Sie weitere Tipps und Tricks zum Thema abnehmen in den anderen Artikeln dieser Seite. Viel Erfolg mit Ihrer Diät!



VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.2/5 (464 votes cast)
Diätplan kostenlos, 3.2 out of 5 based on 464 ratings