Eiweiß Diät

Eiweiß Diät

Eiweiß DiätVor allem in der Sportlerszene hat sich die Eiweiß Diät in den letzten Jahren sehr etabliert. Während Diäten früher darauf basierten, kein Fett zu essen, weil man dachte, dass das gegessene Fett zu Körperfett wird, hat sich mittlerweile herausgestellt, dass das Fett nicht alleine der Grund für eine Gewichtszunahme ist.
Noch während der 1990er Jahre sahen viele Diäten so aus, dass man zwar auf Fette und Öle verzichtete, jedoch nicht auf Kohlenhydrate oder Eiweiß achtete. Damit gab es in der Regel einen anfänglichen Diäterfolg, da sich der Stoffwechsel erst einmal nicht veränderte. Jedoch kam die Gewichtsabnahme schon nach Kurzem zum Stillstand. Der Grund hierfür wurde mittlerweile herausgefunden: Kohlenhydrate verlangsamen den Stoffwechsel. Eiweiß hingegen verändert einen guten Stoffwechsel nicht und verbessert einen Langsamen.


So haben sich die Diäten nicht nur zur Gewichtsreduktion an diese neuen wissenschaftlichen Funde angepasst. Auch in der Fitnesswelt und unter Leistungs- und Kraftsportlern findet sie große Anerkennung. Bei der Eiweiß Diät bleibt der Körper Leistungsfähig, man kann sich weiterhin gesund ernähren und hat außerdem keinen Hunger.

Ein Punkt, der die Eiweiß Diät auch unter Nichtsportlern beliebt macht, ist, dass es nicht unbedingt nötig ist Sport zu treiben. Zwar wird ein wenig körperliche aktivität empfohlen, jedoch ist es für den Erfolg nicht unbedingt nötig.

Die Theorie der Eiweiß Diät

Die Eiweiß Diät gehört in die Gruppe der Kohlenhydrate Diäten. Und wie es der Name schon verrät, wird in einem Diätplan der Eiweiß Diät der Hauptfokus auf Eiweiß gelegt. Auch Fette sind in der Eiweiß Diät erlaubt, jedoch soll man sehr wenige Kohlenhydrate essen. Auf Dinge wie Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln soll weitgehend verzichtet werden während Fleisch und Gemüse im Vordergrund stehen.
Eiweiß kommt hauptsächlich in tierischen Produkten vor. Daher sollten in einem Diätplan Fleisch, Fisch und Ei nicht fehlen. Jede Malzeit sollte ein wenig Eiweiß enthalten. Ob es nun ein Omelett oder eine Scheibe Schinken zum Frühstück ist, ist unwichtig. Stellen Sie einfach sicher, dass ihr Körper genügend Eiweiß bekommt.
Die Theorie der Eiweiß DiätUm den Diäterfolg, der Eiweiß Diät, nicht aufs Spiel zu setzen, sollte außerdem auf Produkte mit hohem Kohlenhydratgehalt verzichtet werden. Hierzu zählen Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Bananen, Erbsen, Mais, rote Bohnen und viele mehr.
Tabellen hierzu gibt es im Internet viele. Sollten Sie verpackte Produkte kaufen, zum Beispiel gefrorenes Gemüse, können Sie den Kohlenhydratgehalt auf der Packung nachsehen.

Achten Sie darauf, dass Sie pro Tag nicht unter 100g aber auch nicht über 120g Kohlenhydrate zu sich nehmen.

100g – 120g sind ideal zum Abnehmen, sofern sich anderweitig ausreichend und ausgewogen ernährt wird.

Zusammenspiel: Eiweißkonsum & körperliche Aktivität

Beim Eiweißkonsum kommt es auf das Körpergewicht und das Aktivitätslevel an.

    Aktivität und Eiweißkonsum

  • Nicht aktiv: Wer einen Beruf ohne körperliche Aktivität ausübt und auch ansonsten keinen Sport treibt soll etwa 1 Gramm pro Kilo und Tag essen.
  • Etwas aktiv: Hier zählt ein körperlich aktiver Beruf oder etwas Sport aber nicht beides. In diesem Fall gelten etwa 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilo und Tag.
  • Sehr aktiv: Hier gilt entweder ein sehr aktiver Beruf und Sport oder Berufssportler. Auch mehrere Stunden Krafttraining und Ähnliches zählen in diese Kategorie. Hier wären 2 Gramm Eiweiß pro Kilo und Tag wichtig.

Beispiele:

  1. Jemand wiegt 80kg, arbeitet im Büro und treibt keinen Sport. Diese Person sollte täglich 80g Eiweiß essen.
  2. Jemand wiegt 80kg, arbeitet als Erzieher und treibt zusätzlich keinen Sport. Diese Person sollte täglich 120g Eiweiß essen.
  3. Jemand wiegt 80kg, arbeitet als Möbelpacker und geht nach der Arbeit zum Ausdauertraining. Diese Person sollte täglich 160g Eiweiß essen.

Die Eiweiß Diät in der Praxis

Bevor Sie nun unten einen kostenlosen, 3 tägigen Eiweiß Diätplan finden, noch kurz zur Praxis. Seien wir einmal ehrlich: Wer hat schon die Zeit oder Lust, ständig Nährstoffe auszurechnen und nachzusehen? Auch sehen die Zahlen (siehe obige Beispiele) sehr theoretisch und praxisfern aus. Es geht aus diesen Zahlen nicht hervor wie viel Fisch oder Fleisch man denn nun, während der Eiweiß Diät, essen darf.
Bedeuten 80g Eiweiß auch 80g Ei? Sind 120g Eiweiß auch 120g Schnitzel? Das wäre dann doch etwas wenig pro Tag und sieht nicht danach aus, als ob man davon satt werden könnte.

Hier ein paar Anhaltspunkte:

  • Ein normales Ei hat etwa 7g Eiweiß.
  • 100g Barsch beinhaltet etwa 21g Eiweiß.
  • 100g Schweineschnitzel hat etwa 19g Eiweiß.
  • 100g Rindersteak hat etwa 20g Eiweiß.

Fisch und Fleisch enthält EiweißSo können Sie folgern, dass 100g Fleisch und Fisch immer um die 20g Eiweiß hat. Hier gibt es natürlich auch Abweichungen. Zum Beispiel sehr spezielle Produkte wie Rinderbrust (Spannrippe), welches nur 14g Eiweiß auf 100g Produkt enthält. Aber wie oft kauft man schon so speziell ein? Meistens gehen Sie zum Metzger und wollen ein völlig normales Produkt, ein Stück Fleisch eben. Und diese regulären Fleischstücke bewegen sich alle um einen Wert von 20g Eiweiß auf 100g Produkt.
Wenn Sie also wissen, dass Sie 120g Eiweiß essen sollten, dann können Sie beruhigt 300g Schnitzel (60g Eiweiß), 200g Schinken (40g Eiweiß) und ein paar Eier an einem Tag essen.
Auch sind die Angaben oben (siehe „Die Theorie“) nur Anhaltspunkte für eine erfolgreiche Eiweiß Diät. Jeder Körper funktioniert ein kleines bisschen anders, und auch das Aktivitätslevel kann schwanken. Zum Beispiel, wenn Sie sich im Fitnessstudio anmelden. In der Regel ist man am Anfang öfter dort, nach einiger Zeit jedoch pendelt man sich auf einen bestimmten Rhythmus ein.

Es ist auch kein Drama, wenn Sie an einem Tag etwas weniger Eiweiß essen und an einem anderen Tag etwas mehr. Sie müssen also während der Eiweiß Diät tatsächlich nicht ständig mit Papier und Bleistift unterwegs sein, und jede Malzeit ausrechnen. Haben Sie einfach die angesprochenen, ungefähren 20g Eiweiß pro 100g Produkt im Hinterkopf. Damit sind Sie gut beraten. Und sollten Sie einmal etwas Besonderes kochen, so können Sie immer im Internet Nährstofftabellen finden, um es genau auszurechnen.

Eiweiß Diät Ernährungsplan / Diätplan für drei Tage

Hier ein Diätplan für einen etwas aktiven Menschen mit 80kg Körpergewicht:

Eiweißbedarf: 160g/Tag Tag 1 Tag 2 Tag 3
Frühstück 200g Schinken, 50g Emmentaler, 1 Tomate, 2 Scheiben Pumpernickel 150g Naturjoghurt mit 150g Waldbeeren und 3 EL Honig 4 Eier, Zwiebel, 50g Schinken. Rohkost: Gurke, Brokkoli, 1 Tomate
Zwischenmahlzeit 1 Handvoll Erdnüsse 2 Kiwis 1 Möhre und Gurkenscheiben mit Joghurt-Dip
Mittagessen 400g Schnitzel, Blumenkohl. Nachtisch: Früchtejoghurt (Zuckerfrei) 400g Putenbrust, Zucchini-Paprika-Pfanne. Nachtisch: 1 Banane. Hackfleischpfanne: 500g Hackfleisch, Paprika, Zwiebel, Zucchini, 1 Möhre, 1 Tomate.
Nachtisch: 1 Orange
Zwischenmahlzeit 1 Apfel Handvoll Oliven 1 Apfel
Abendessen Großer Salat mit 300 gr Bratenaufschnitt hineingeschnitten, 1 Tomate, 1 Möhre, viel Kopsalat und Gurke. Nachtisch: 1 Banane 200g Barsch, 200g Forelle, Überbackener Brokkoli und Blumekohl. Nachtisch: Handvoll Erdbeeren. 350g Rindersteak, Gurkensalat, 1 Vollkornbrötchen. Nachtisch: Obstsalat aus 1 Apfel, 1 Orange, 1 Mango, 1 Banane, Handvoll Beeren, 1 El Honig.

Eiweiß Diät Ernährungsplan- DiätplanWie Sie an diesem kleinen Diätplan sehen können, heißt Diät und ganz besonders Eiweiß Diät nicht, dass sie hungrig sein müssen. Die Mahlzeiten sind so groß, dass Sie nicht nur satt werden, sondern möglicherweise sogar noch etwas auf dem Teller zurücklassen.
Sie sehen, dass jeder Tag, trotz eingeschränkter Kohlenhydratzufuhr, etwas Obst beinhalten und an zwei Tagen sehen Sie sogar Vollkornbrot/Pumpernickel.

Kohlenhydrate dürfen in sehr geringen Mengen durchaus vorkommen. Sie sind als einer der drei Energielieferanten wichtig, jedoch stellen Sie als Hauptenergielieferant in der Eiweiß Diät auf Eiweiß um. Auch sehen Sie das Fett nicht Tabu ist, an Tag drei sehen sie Hackfleisch, welches hin und wieder völlig in Ordnung ist. Auch Nüsse und Oliven sind sehr Ölhaltig aber erlaubt, da Sie ansonsten eher wenig Fett zu sich nehmen, der Körper jedoch auch Fett als Energielieferant benötigt. Alles ist in gewissen Mengen erlaubt, außer reiner Zucker oder Süßigkeiten. Auf diese beiden Dinge sollten Sie während der Eiweiß Diät verzichten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.1/5 (292 votes cast)
Eiweiß Diät, 3.1 out of 5 based on 292 ratings