Diätplan für eine Woche

Diätplan für eine Woche

Diätplan für eine WocheWer mal schnell in kurzer Zeit ein paar Kilo abnehmen möchte, fängt normalerweise keine richtige Diät an. Ein Diätplan für eine Woche genügt in der Regel, um sein Gewicht ein wenig zu reduzieren. Sehr stark abnehmen kann man in dieser kurzen Zeit zwar nicht, aber wenn tatsächlich nur zwei oder drei Kilo fehlen, damit der Bikini wirklich gut sitzt, dann lohnt sich ein Diätplan für eine Woche durchaus.

Ein Diätplan für eine Woche eignet sich nicht für stark übergewichtige Menschen, die viel Gewicht verlieren möchten. Um viel und dauerhaft Gewicht zu verlieren, ist eine Ernährungsumstellung und viel Geduld nötig. Natürlich kann eine stark übergewichtige Person den Diätplan für eine Woche ausprobieren, jedoch wird der Erfolg nur auf der Waage sichtbar sein. An der Kleidung oder im Spiegel wird in diesem Fall noch nichts erkennbar sein.
Vielmehr eignet sich der Diätplan für eine Woche, für Menschen, die normalgewichtig sind und in wenigen Tagen ein paar Pfunde loswerden möchten. Oft ist das für Partys oder Hochzeiten der Fall.
Ein etwas knappes Kleid oder eine knappe Hose soll für den Anlass gut sitzen. Und das ist auch möglich.


Gesunde und ungesunde Vorgehensweise mit einem Diätplan

Es gibt viele Diäten, die tatsächlich helfen, während einer Woche mehrere Kilo an Gewicht zu verlieren. Das Problem ist jedoch, dass der Großteil dieser Diäten sehr ungesund sind. Oft werden Sie mit dem Versprechen gelockt, dass man immer satt ist, denn man darf so viel essen, wie man möchte. Das Problem bei dieser Art von Diät ist die einseitige und damit ungesunde Ernährung.
Sie können aber auch einen gesunden Diätplan für eine Woche wählen, der einen ähnlichen Erfolg herbeiführt. Sie fragen sich nun vielleicht: „Wie kann eine so radikale Diät gesund sein?“
Ungesunder DiätplanNatürlich ist es nicht gesund für den Körper, Blitzdiäten durchzuführen. Jedoch ist das nicht’s, was man ständig tut. Eine Diät für eine Woche ist genau auf folgenden zeitraum ausgelegt: für eine Woche. Würde sie für längere Zeit durchgeführt werden, wäre sie sehr ungesund.
Man kann ein Diätplan für eine Woche jedoch so gesund wie möglich gestalten. Das heißt, der Körper bekommt immer noch die Nährstoffe, die er braucht, kann aber gleichzeitig abnehmen.

Wie funktioniert dieser Diätplan für die Woche

Die einfachste und effektivste Variante ist sowohl die Kalorienzufuhr einzuschränken als auch Zucker und Weißmehlprodukte aus der Ernährung zu streichen.
Oft hört man von 1000 Kalorien pro Tag und den sogenannten „Low-Carb“-Diäten bei denen an Kohlenhydraten eingespart wird. Hier lockern Sie die Regeln von beiden etwas und kombinieren.
Essen Sie zwischen 1000 und 1200 Kalorien am Tag und streichen Weißmehlprodukte und Süßigkeiten. Stattdessen halten Sie sich an Fleisch mit Gemüsebeilagen, viel Salat und wenig Obst.
Vorgehen beim DiätplanJe nach Stoffwechsel und Aktivität der Person kann man damit, während einer Woche, durchaus zwei bis fünf Kilo verlieren.
Sie können dafür entweder den Diätplan für eine Woche benutzen, der weiter unten gezeigt wird, oder Sie erstellen sich selbst einen solchen Plan.
Um sich selbst einen Diätplan für eine Woche zu erstellen, suchen Sie sich Lebensmittel aus, die sie mögen und finden die Kalorienzahl pro 100 Gramm dafür. So können Sie sich ganz einfach Ihre Gerichte selbst ausrechnen. Achten Sie dabei jedoch darauf, die Portionen so groß zu gestalten, dass Sie satt werden können.
Zum Beispiel werden Sie kaum satt, wenn Sie einmal am Tag ein Gericht zubereiten, dass viel Fleisch und Soße und Reis beinhaltet und gute 800 Kalorien wert ist. Dann können Sie von den anderen beiden Malzeiten nicht satt werden, weil nur noch maximal 400 Kalorien für den Tag erlaubt sind.

Sehen Sie von Soßen ab, denn Soßen beinhalten oft Öle. (Öl ist sehr kalorienreich). Ein allgemeiner Tipp für das Kochen, für einen Diätplan für eine Woche, ist in dieser Zeit weder zu frittieren noch mit Fett anzubraten. Steigen Sie am besten für diese Zeit auf das Grillen, Dünsten oder Kochen um. Essen Sie außerdem täglich Salat, denn Salat füllt und ist gesund.

Je nachdem, wie aktiv Sie sind, können Sie noch bessere Ergebnisse erzielen. Treiben Sie Sport oder fahren viel mit dem Rad? Ist Ihr Beruf körperlich anstrengend? Je mehr Sie sich bewegen, desto mehr Kalorien verbrennen Sie.
Aber Achtung: Sollten Sie sich während der Diät unwohl, schwindlig oder sehr schwach fühlen, brechen Sie am besten ab. Solche Symptome sind die Alarmglocken Ihres Körpers, der Ihnen mitteilt, dass Sie ihn zu sehr strapazieren. Essen Sie lieber ein Brötchen mehr anstatt bettlägerig zu sein, weil Ihr Kreislauf nicht mehr mitspielt. Ihre allgemeine Gesundheit ist wichtiger als drei Kilo Körpergewicht.

Beispiel Diätplan für eine Woche (5 Tage)

kostenloser Diätplan für eine WocheJeder Tag bewegt sich hier zwischen 1000 und 1200 Kalorien. Wenn Sie bspw. morgens Ihren Kaffee brauchen, versuchen Sie ihn bitte ohne Milch und Zucker, damit er nicht mehr Kalorien verursacht. Während Sie dem Diätplan für eine Woche folgen, trinken Sie zum Großteil Wasser oder Tee. Säfte und Limonaden enthalten viele Kalorien. Falls Sie mehr Hunger haben, stocken Sie nicht mit Smoothies oder Shakes auf, sondern trinken am besten einen warmen Tee.

Morgens Mittags Abends
Tag1 1 Scheibe Pumpernickel, 1 EL Streichkäse, 1 Tomate ½ Kopfsalat, 100 g Erbsen, 1 Dose Thunfisch (in Wasser), 1 Tomate, 1 Paprika, 100 g Mais 100 g gegrillte Hühnerbrust,
Reisbeilage: 100 g gekochter Reis, 1 Möhre, 100 g Erbsen.
Nachtisch: 1 Apfel
Tag2 1 Scheibe Pumpernickel, 1 Scheibe Schinken, 1 Möhre 150 g Braten, 1 ganzer überbackener Brokkoli (überbacken mit 2 Scheiben Emmentaler).
Nachtisch: 1 Banane
½ Kopfsalat, 2 Tomaten, 1 Möhre, 1 Gurke, ½ Zwiebel, 1 Scheibe Emmentaler, 2 Scheiben Kochschinken
Tag3 1 fettreduzierter Naturjoghurt, 1 EL Rosinen, 1 Banane, 1 TL Honig ½ Kopfsalat, 1 Strauch Schnittlauch, 10 Radieschen, 1 Paprika, 120 Gramm gegrillte Hühnerbrust 1 Ei, 1 Vollkornbrötchen, 1 Scheibe Schinken, 1 Scheibe Emmentaler ½ Gurke.
Nachtisch: 1 Orange
Tag4 1 Scheibe Pumpernickel, 1 Scheibe Schinken, ½ Gurke 150 g gegrillte Hühnerbrust, gedünstete Gemüsepfanne aus (1 Paprika, 1 Zucchini, 100g Pilze, 1 Zwiebel). Nachtisch: 1 Orange ½ Kopfsalat, 100 g Mais, 100 g Erbsen, ½ Zwiebel, 1 Möhre, 1 Gurke, 50 g Bratenaufschnitt
Tag5 1 Scheibe Pumpernickel, 1 EL Streichkäse, 1 Möhre ½ Kopfsalat, 1 Strauch Basilikum, 2 Scheiben Kochschinken, 2 dünne Scheiben Mozarella, 2 Tomaten. 1 Vollkornbrötchen Rührei: 2 Eier, 1 Strauch Schnittlauch, 1 Möhre, 1 Tomate.
1 Vollkornbrötchen, 1 Scheibe Emmentaler.
Nachtisch: 2 Kiwis
Gefällt der Diätplan? Danke!


Viel Spaß mit dem Diätplan & sammeln weiterer Informationen zum Thema Ernährung und Abnehmen.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (277 votes cast)
Diätplan für eine Woche, 3.0 out of 5 based on 277 ratings