Diätplan für Diabetiker

Diätplan für Diabetiker

Diätplan für DiabetikerWenn es um einen Diätplan für Diabetiker geht, ist es wichtig zu wissen, was genau im Körper eines Diabetikers passiert. Diabetes ist auch als „Zuckerkrankheit“ bekannt. Ältere Menschen erklären manchmal „Ich habe Zucker“, wenn Sie Ihre Diabetes erwähnen möchten.

Es gibt zwei Typen von Diabetes, beide haben gemeinsam, dass der Körper den Zucker nicht richtig in seine Zellen aufnehmen kann.
Um Zucker aus dem Blut in die Körperzellen aufnehmen zu können, wird Insulin benötigt. Dieses Hormon dockt an den nötigen Rezeptoren an und dadurch nimmt die Zelle Zucker auf.
Beim Diabetes Typ 1 produziert die Bauchspeicheldrüse kaum oder kein Insulin. Daher verbleibt fast der ganze Zucker im Blut und kann dort Schaden anrichten.
Beim Diabetes Typ 2 werden die Rezeptoren für das Insulin unempfindlich und es wird mehr und mehr Insulin benötigt. Die Bauchspeicheldrüse produziert daher immer mehr, bis sie nicht mehr kann und die Insulinproduktion einstellt.
Als Resultat müssen Diabetiker viele Medikamente schlucken oder Insulin spritzen.

Wie kann ich der Bauchspeicheldrüse helfen?

In vielen Krankenhäusern und Kuren für Patienten, wird mittels einem Diätplan für Diabetiker, die Nahrung umgestellt. Es werden der Nahrung keine Zuckerarten hinzugesetzt. Es werden auch keine kohlenhydratreichen Lebensmittel wie Brot oder Nudeln serviert. Außerdem wird oft Bewegung verordnet. Ein wenig Sport oder Spazierengehen um den Kreislauf und den Stoffwechsel anzuregen.

Bei einem Diätplan für Diabetiker lohnt es sich, in die Ursprünge der menschlichen Ernährung zu blicken.
Menschen gibt es auf der Erde seit etwa 400.000 Jahren. Die Ernährung beruhte auf dem Sammeln und Jagen. Daher gab es hauptsächlich Fleisch, Beeren und Nüsse. Der Körper und der Stoffwechsel sind also auf diese Ernährung und Lebensweise angepasst.
Das Anbauen von Getreide begann erst vor etwa 10.000 Jahren. Für die Evolution ist das eine sehr kurze Zeitspanne. Unser Stoffwechsel hat sich also nicht verändert.
Diabetiker ErnährungWährend der Körper also darauf ausgelegt ist, nur wenig Zucker und Kohlenhydrate zugeführt zu bekommen, so wird beruht heutzutage die Ernährung zu etwa 40%-55% auf Kohlenhydraten.
Manche Menschen vertragen dies nicht, der Stoffwechsel von Diabetikern kann mit dieser Ernährungsweise nicht mithalten.

Drei-Tages-Diätplan für Diabetiker

Im Folgenden finden Sie einen Diätplan für Diabetiker, der drei Tage abdeckt. Snacks sind für den kleinen Hunger zwischendurch immer erlaubt.
Sie werden sehen, wie der Fokus von diesem Diätplan für Diabetiker auf Fleisch, Obst, Gemüse und Nüssen liegt. Mengenangaben gibt es keine, denn Sie dürfen sich natürlich immer satt essen.
Innerhalt kurzer Zeit werden sich Ihre Zuckerwerte verbessern und ein weiterer positiver Nebeneffekt, ist eine Gewichtsabnahme von bis zu zwei Kilo pro Woche (vorausgesetzt Sie treiben ein wenig Sport).

Tag 1 Tag 2 Tag 3
Morgens Schinkenscheiben, Käsescheiben, Ananas Brokkoli, Möhren, Gurken, Joghurtdip Naturjoghurt, Erdbeeren, Kiwi
Mittags Lachsfilet mit gemischtem Salat Gemüsesuppe mit Hähnchenfleisch. Wurstsalat, Käsewürfel
Abends Rinderfilet mit Bohnensalat Gegrilltes Naturschnitzel mit Tomatensalat Putenbrustfilet mit Pilzen
Zwischendurch Erdnüsse Himbeeren Studentenfutter


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (57 votes cast)
Diätplan für Diabetiker, 3.0 out of 5 based on 57 ratings