Obst Diät

Obst Diät

Obst DiätDie Obst Diät zählt zu den sogenannten Mono Diäten, da man sich dabei hauptsächlich von Obst ernährt. Mittlerweile gibt es sehr viele Arten von Obst Diäten, zu den bekanntesten gehört beispielsweise die Ananas Diät, bei der vorwiegend nur diese exotische Frucht zu allen Mahlzeiten verzehrt wird. Allerdings enthält Obst auch sehr viel Fruchtzucker, weshalb man bei der Obst Diät einige wichtige Faktoren beachten sollte. Ein Diätplan kostenlos über eine bestimmte Ernährungsweise führt nämlich leider nicht immer zu den gewünschten Resultaten.


Was darf man essen?

Obst Diät RezepteDie Obst Diäten sind mittlerweile sehr unterschiedlich, da es davon mehrere Varianten gibt. Die originale Obst Diät sieht vor, dass man sich beispielsweise über ein Wochenende oder maximal fünf Tage lang zum Abnehmen nur von Obst ernährt. Die Obst Diät ist natürlich alltagstauglich und deshalb auch sehr beliebt, da man nur Früchte essen darf und somit große Kentnisse über die jeweiligen Inhaltstoffe von Lebensmitteln eigentlich keine große Rolle spielen. Es geht bei der Obst Diät also nicht um enthaltene Fette, Kohlenhydrate oder Eiweiß. Empfehlenswert bei der Obst Diät sind 1,25 kg täglich an Obst, zum Trinken gibt es außer Wasser noch ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees. Selbstverständlich sollte es sich bei dieser Diät um den Verzehr von frischen Früchten handeln und nicht um Obst aus der Dose, was einen höheren Zuckeranteil aufweist und so gut wie keine Vitamine.

Ansonsten kann man die Obst Diät auch mit Gemüse verbinden, vor allem dann, wenn man die Diät über mehrere Tage hinweg ausführen möchte, damit die Ernährung nicht zu einseitig wird.

Welches Obst eignet sich dafür am besten?

Für die Obst Diät eignen sich vorwiegend Früchte, die nicht so viele Kalorien enthalten. Ideal sind beispielsweise Kirschen, Beeren und auch Pflaumen. Zitrusfrüchte sind ebenfalls für eine Obst Diät geeignet. Aufgrund ihrer Nährwerte eignen sich aber auch Ananas, Weintrauben, Äpfel, Birnen, sowie kalorienreiche Bananen für diese Diät. Im Prinzip eignet sich so gut wie jedes Obst, was man im Supermarkt je nach Saison findet. Es kommt eigentlich nur auf eine gesunde Mischung an, damit die Ernährung nicht zu einseitig wird, was beispielsweise bei der Mango- oder bei der Ananas Diät der Fall ist.

Ist diese Diät überhaupt gesund?

Ernährung bei der Obst DiätEine Obst Diät ist dann gesund, wenn man sie zum entschlacken und entgiften anwendet, also eigentlich nur als Fastenkur. Auf längere Zeit ist diese Ernährungsform nicht empfehlenswert, da sie viel zu einseitig ist. Der Gewichtsverlust ist hauptsächlich auf den entwässernden Effekt zurückzuführen, weshalb man mit dieser Diät im Prinzip einen deutlichen Gewichtsverlust feststellen kann. Der Körper wird durch das Obst optimal gereinigt und entgiftet. Allerdings ist bei einem längeren Zeitraum ein Jojo-Effekt so gut wie sicher, weshalb die Obst Diät auf keinen Fall mehr als eine Woche lang ausgeführt werden sollte. Früchte sind zwar sehr gesund, aber auf Dauer kann isch das Fehlen von Eiweißen und Fett deutlich auf die Gesund auswirken und Mangelerscheinungen sollten bei einer Diät eigentlich nicht unbedingt der Fall sein. Ein Diätplan sollte deshalb immer genauestens analysiert werden um zu beurteilen, ob eine bestimmte Diät überhaupt gesund ist oder nicht.

Wie sieht der Ernährungsplan in der Praxis aus?

Egal ob es sich um einen Diätplan kostenlos handelt oder nicht, gegessen wird hauptsächlich Obst.

Frühstück: 1 Glas Orangensaft oder Tee (ungesüßt) mit ca. 250 g frischem Obst nach Wahl.
Mittagessen: Mittags kann man entweder einen Obstsalat zubereiten oder ca. 300 g frisches Obst essen.
Abendessen: Auch für die letzte Mahlzeit des Tages stehen Früchte auf dem Diätplan. Ideal zum Abendessen sind allerdings Trauben oder auch Kiwis, da diese Früchte Heißhungerattacken vermeiden.
Snack: Was Zwischenmahlzeiten angeht, so kann man bei der Obst Diät beispielsweise auch ein Smoothie oder einen Fruchtsaft verzehren.

Wie schon erwähnt, eignet sich die Obst Diät ideal zum entschlacken, weshalb sich ein Obsttag im Monat auf jeden Fall lohnen sollte. Was diese Ernährungsweise zum Abnehmen angeht, so ist sie mit Sicherheit mit einem Jojo-Effekt verbunden, da der Organismus auf längere Zeit einen großen Nachholbedarf von anderen Nahrungsmitteln hat. Es bringt also nicht viel, wenn man mit der Obst Diät unter großer Disziplin zwei oder drei Kilos abnimmt und dann hinterher bestimmt das Doppelte wieder zunimmt. Bei dem verlorenen Gewicht handelt es sich vorwiegend um Wasser, also nicht um das eigentlich Fett am Körper, was man bei einer Diät verbrennen möchte.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
Obst Diät, 3.7 out of 5 based on 3 ratings