hCG Diätplan

hCG Diätplan

hCG DiätplanDer hCG Diätplan ist auch unter dem Namen „Hollywood-Diät“ bekannt.
Besonders Schauspielerinnen, die kürzlich schwanger waren, schwören oft auf den hcg Diätplan. Bekannt ist diese Diätform schon seit über 50 Jahren und regelmäßig wird sie wieder ins Rampenlicht gerückt.
Was steckt also hinter dem sog. “hcg Diätplan”?

Was ist HCG?

Humane Choriongonadotropin, oder kurz: HCG, ist ein Schwangerschaftshormon, dass in der Frau, etwa nach vier bis fünf Tagen nach der Befruchtung, produziert wird. Es hilft die Gebärmutter auf die Schwangerschaft vorzubereiten und erfüllt auch während der Schwangerschaft einige Funktionen. HCG wird einer Frau nur dann vom Arzt verabreicht, wenn diese Probleme hat, schwanger zu werden oder um die Gebärmutter, bei einer künstlichen Befruchtung, auf das befruchtete Ei vorzubereiten.


„Ein Schwangerschaftshormon in einem Diätplan?“

Es gibt eine Theorie die besagt, dass HCG das Hungergefühl unterdrückt und bei der Fettverbrennung hilft. Während man dem hCG Diätplan folgt, darf man täglich nur 500 Kalorien Essen. Es wird also eine starke Unterernährung herbeigeführt.
Bedenken Sie, dass eine durchschnittliche Frau etwa 1900, ein durchschnittlicher Mann etwa 2400 Kalorien pro Tag benötigt.
Der hcg Diätplan soll daher nur unter ärztlicher Aufsicht eingehalten werden.
Schwangerschaftshormon im hCG DiätplanJedoch sind 500 Kalorien pro Tag nicht nur zu wenig, um satt zu werden, es ist auch fast nicht mehr möglich, dem Körper genügend Nährstoffe (Vitamine, Salze, etc) zuzuführen.
Oft berichten Frauen beim ersten Versuch, dem hcg Diätplan zu folgen, von starken Heißhungerattacken und einem anhaltendem Hungergefühl.
Nun wird in der Regel die Menge des hcg angepasst und oftmals wird dann berichtet, dass kein Hunger mehr auftritt.

Funktionsweise des HCG-Diätplan?

Vor dem Beginn suchen Sie einen Arzt auf. Dieser wird feststellen, ob Sie körperlich gesund genug sind um diese radikale Diätform durchzuhalten. Wenn dies der Fall ist, gibt der Arzt täglich eine HCG-Injektion bzw. verschreibt ein Präparat, welches Sie eigenständig einnehmen können.
Während der ersten beiden Tage im Diätplan soll man in vollen Zügen schlemmen. Man soll während dieser Anfangsphase alles Essen und trinken, was man gerne mag.
Ab dem dritten Tag wird die Nahrungszufuhr auf 500 Kalorien pro Tag heruntergekurbelt. Hierzu gibt der Arzt Anleitung. Er erklärt genau, wann man was essen soll. Hinzu kommt ein Plan für körperliche Aktivitäten.
So nimmt man während kürzester Zeit stark ab. Zwei Kilo pro Woche sind keine Seltenheit und mehr ist auch möglich.

Was darf man beim hcg Diätplan essen?

  • Zum Frühstück sind Tee und Kaffee ohne Zucker erlaubt. Milch darf pro 24 Stunden höchsten ein Esslöffel sein.
  • Als Mittagessen soll man 100 Gramm Fleisch oder Fisch essen, jedoch kein Schwein. Hierbei ist getrockneter Fisch oder getrocknetes Fleisch nicht erlaubt. Das Fleisch wird roh gewogen und sichtbares Fett soll weggeschnitten werden.
    Als Beilage gibt es Gemüse (Spinat, Mangold, Chicorée, grüner Salat,
    Tomaten, Sellerie, Fenchel, Zwiebeln, Radieschen, Gurken, Spargel, Kohl) und einen Breadstick oder etwas Ähnliches. Zum Nachtisch gibt es einen Apfel, eine Orange, eine halbe Grapefruit oder eine Handvoll Erdbeeren.
  • Das Abendessen ist mit dem Mittagessen identisch.

Ernährung im hCG DiätplanEs gibt Foren, in denen Rezepte ausgetauscht werden. Alternativ kann man sich die genauen Kalorien dieser Zutaten aus dem Internet suchen und sich selbst Rezepte überlegen, die 500 Kalorien nicht übersteigen.
Zu beachten ist hier, jede Form von Fett oder Zucker ist wegzulassen. Alle Gewürze, außer Gewürzmischungen, sind erlaubt.

Selbst, wenn das Fett nicht im Essen ist, darf es nicht verwendet werden. Hierzu zählen Lippenstifte, Cremeshampoos, Fettcremes, und dergleichen. Puder Make-Up ist jedoch erlaubt.

Einige Fakten zur HCG-Diät

  • HCG ist in Deutschland nicht für Diäten zugelassen.
  • HCG ist verschreibungspflichtig und in verschiedenen Formen erhältlich (Injektion, Globolis, Sprays, Tabletten)
  • Wissenschaftlich konnte HCG keine appetitzügelnde Wirkung nachgewiesen werden.
  • Auch eine Rolle bei der Fettverbrennung konnte HCG wissenschaftlich nicht bewiesen werden.
  • Wer täglich nur 500 Kalorien isst, nimmt natürlich ab, jedoch ist diese Ernährungsform auf Dauer sehr gefährlich.
  • Durch die Unterversorgung an Nährstoffen können sich Nierensteine bilden und Mangelerscheinungen auftreten.

Das war ein grober Überblick über den hCG Diätplan. Entdecken Sie weitere Diätpläne und Tipps zum schnellen abnehmen auf dieser Seite!


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.9/5 (205 votes cast)
hCG Diätplan, 2.9 out of 5 based on 205 ratings