Haferflocken Diät

Haferflocken Diät

Haferflocken DiätBei den meisten Diäten ist man auf zahlreiche extravagante Zutaten angewiesen, da sie auf einen verhältnismäßig gut ausgeklügelten Speise- und Diätplan bestehen. Die Haferflocken Diät hingegen ist deshalb ideal, um diese in den Alltag einfach und simpel zu integrieren. Sie gehören zu den Grundnahrungsmitteln und sind eigentlich in jedem Supermarkt oder Lebensmittelgeschäft erhältlich. Haferflocken sind leicht verdaulich, weshalb sie auch zu den beliebtesten Zutaten für Baby- und Krankenkost sind. Der landwirtschaftliche Nutzen vom Hafer geht bis auf 5 Jahrtausende v.Chr. zurück, die ältesten Nutzungshinweise stammen aus der Schwarzmeerregion und Polen. In Mitteleuropa wurde er angeblich seit dem 3. Jahrtausend v.Chr. angebaut. Bis zum 20. Jahrhundert gehörte der Hafer mit zu der meist angebauten Getreideart in Deutschland, heute findet der Haferanbau vorwiegend nur noch im Alpenvorland, in den Mittelgebirgen, sowie in Küstenregionen statt. Auch wird er hauptsächlich nur noch als Viehfutter, zumindest in den Industrienationen, verwendet.


Welche Arten von Haferflocken gibt es?

Kernige Flocken: diese Großblatt Haferflocken werden aus den ganzen Kernen hergestellt und weichen deshalb auch am langsamsten auf. Sie sind in der Regel sehr bissfest.
Schmelzflocken: Diese Haferflocken sind sofort löslich und ideal für Flaschenmahlzeiten oder Breis für Säuglinge. Da sie auch ohne Kauen flüssig oder als Brei eingenommen werden können, wird diese Haferflockenart auch gerne für eine Haferflocken Diät verwendet oder als Schonkost bei Krankheiten. Die Schmelzflocken werden aus gewalztem Hafermehl hergestellt.
Zarte Flocken: werden aus gewalzter Hafergrütze hergestellt und quellen im Vergleich zu den kernigen Haferflocken viel schneller auf.
Im Prinzip eignen sich alle drei Varianten sehr gut für eine Haferflocken Diät, da man dadurch den Diätplan etwas abwechslungsreicher gestalten kann.

Inhaltsstoffe

Haferflocken BestandteileHaferflocken werden aus Saat-Hafer hergestellt und enthalten zwischen 60-70 % Kohlenhydrate und 15 % Eiweiß. In diesem Grundnahrungsmittel ist außer löslichen Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren auch Beta-Glucan enthalten, was positive Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel hat. Sie sorgen für ein ausgezeichnetes Sättigungsgefühl und sind deshalb ideal zum abnehmen.

Wie funktioniert die Haferflocken Diät in der Praxis?

Haferflocken kann man schnell und einfach zubereiten, sie versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen, weshalb eine Haferflocken Diät durchaus empfehlenswert ist. Wer keine Milch oder Milchprodukte konsumieren möchte, kann diese durch Sojamilch ersetzen. Die Haferflocken kann man entweder gekocht, oder natürlich auch roh essen, allerdings müssen diese gut durchgekaut werden. Der Effekt beim Abnehmen ist der Gleiche. Man kann Haferflocken nicht nur süß essen, sondern auch mit Salz oder anderen Gewürzen essen. Haferflocken kann man zu jeder Mahlzeit essen, weshalb sie bei einer Haferflocken Diät auch einmal als Mittagessen oder Abendessen auf dem Diätplan stehen sollten. Ergänzen kann man die Mahlzeiten beispielsweise mit Obst, Magerquark oder auch mit Nüssen.

Rezeptideen für eine effektive Haferflocken Diät

°

Leckere Haferburger

Haferflocken RezeptZutaten:

  • 150 g feine Haferflocken, 2 EL Edelhefeflocken, 2 EL Weizenkeime,
  • 2 EL Sojamehl, 200 g Möhren, 1 große Zwiebel, 2 Eier,
  • fein gehackte Petersilie, 150 g Gouda, 1 EL Butter, ¼ l Milch

Zubereitung:
Die Haferflocken mit den Hefeflocken, Weizenkeimen, Sojamehl, Honig und Butter gut vermischen. Die erhitzte Milch über diese Mischung geben und quellen lassen. In der Zwischenzeit den Käse und die Möhren reiben und mit den Eiern und dem Gemüse unter die Mischung geben. Die Masse mit den Händen formen und bei schwacher Hitze in der Pfanne mit etwas Öl zugedeckt braten lassen.

°

Porridge mit Rosinen und Apfel

Haferflocken Porridge im DiätplanZutaten:

  • 50 g Haferflocken, 2 TL Rosinen,
  • 250 ml fettarme Milch, ½ TL Zimt,
  • 1 Apfel

Zubereitung:
Die Zutaten mit den Rosinen so lange bei schwacher Hitze kochen lassen, bis die Flocken weich sind. Den geriebenen Apfel untermischen

°

Eier Haferflockenmischung mit Salat

Abnehmen mit der HaferflockendiätZutaten:

  • 4 Eier, 1 Tomate, 1 halbe rote Paprikaschote gewürfelt, 6 EL fettarmes Naturjoghurt,
  • einige Blätter klein geschnittener Eisbergsalat oder Kopfsalat,
  • 2 EL Haferflocken, Paprikapulver, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1 Ei mit dem Paprikapulver, Salz und Pfeffer vermischen. Die anderen 3 Eier trennen und mit den Haferflocken unter die Gewürzmischung verrühren, die 3 Eigelbe werden nicht weiter benötigt. Die Mischung in einer heißen Pfanne wie Pfannkuchen goldbraun anbraten lassen. Auf dem angerichteten Teller das Joghurt darüber verteilen und mit dem Salat und dem Gemüse verzieren.
Als Zwischenmahlzeiten für einen ausgeglichenen Diätplan bei einer Haferflocken Diät eignen sich beispielsweise 1 Becher Joghurt mit 2 EL Haferflocken und Obst.

°

Wie viel kann man mit dem Haferflocken Diätplan abnehmen?

Wieviel man genau damit abnehmen kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab, da man die Haferflocken unterschiedlich zubereitet. Mit einer Kalorientabelle sind die einzelnen Nährwerte auf Anhieb ersichtlich, so dass man sich selbst seine täglichen Kalorienwerte bei der Haferflocken Diät zusammenstellen kann. 100 g Haferflocken enthalten ca. 350 kcal, mit Joghurt oder Milch kommt man dann schon schnell auf gute 500 Kalorien und mehr pro Mahlzeit. Obwohl diese Werte im Verhältnis zu anderen Diäten sehr hoch sind (100 g Hamburger beispielsweise haben nur 240 kcal) wird im Web von guten Resultaten berichtet, da Haferflocken eine anregende Wirkung auf das Fettverbrennen haben. Im Idealfall sollte man bei einer Haferflocken Diät auch sportliche Aktivitäten unternehmen, damit es nicht zu einem unnötigen Energieüberschuss führt und die Pfunde deshalb leichter verschwinden. Zu dem größtem Vorteil der Haferflocken gehört das lang anhaltende Sättigungsgefühl, so dass es sich bei der Haferflocken Diät um eine Ernährungsumstellung handelt, bei der man sicherlich nicht unter Heißhunger Attacken leiden muss. Schwierig wird es allerdings, wenn man diese Diät auf einen längeren Zeitraum ausübt, da man bei Hafer oder Haferflocken nicht unbegrenzte Möglichkeiten zum variieren hat. Wer diese Diät auf lange Sicht ausführen möchte, sollte seine Lebensmitteleinkäufe gut einplanen und nur fettarme Milch oder Joghurt verwenden. Auch ist es besser, nicht mehr als 3-5 EL Haferflocken pro Portion zu essen. Im Zweifelsfall kann man die Haferflocken Diät immer noch mit Gemüse und Salate beispielsweise zum Abendessen verbinden, so dass der Diätplan nicht zu eintönig wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.2/5 (11 votes cast)
Haferflocken Diät, 3.2 out of 5 based on 11 ratings