Dr. Pape Diätplan

Dr. Pape Diätplan

Dr. Pape DiätplanDer Dr. Pape Diätplan, auch bekannt als „Schlank im Schlaf“, hat seit seiner Erscheinung viele Anhänger gefunden. Das Versprechen, alles essen zu dürfen und dabei auch noch abzunehmen reizt viele Abnehmwillige.
Ein Stück Kuchen oder Schokolade, ein deftiges Steak, Kartoffelsalat und mehr. All das ist im Dr. Pape Diätplan erlaubt. Aber wenn man all diese Leckereien essen darf, wie kann das mit dem Abnehmen noch funktionieren?
Gibt es vielleicht eine Mengenangabe oder sind nur bestimmte Marken erlaubt? Müssen Sie Punkte, Kalorien oder ein anders System lernen?

Was ist der Haken und was ist der Trick?


Wie funktioniert diese Diät genau?

Dr. Pape hat eine Diät entwickelt, die vor allem den Menschen gut hilft, die gerne und viel essen. Wer verzichtet schon gerne auf all die Leckereien? Für viele Menschen ist die Nahrungsaufnahme mehr als nur das Versorgen des Körpers mit Nährstoffen. Es ist sinnlich, es wird genossen und auf diesen Luxus zu verzichten ist für viele Menschen undenkbar.
Der Dr. Pape Diätplan ist daher gerade für sogenannte „sinnliche Esser“ sehr gut geeignet.
Was passiert also?
DieIn der Dr. Pape Diät wird vor allem auf den Insulinhaushalt geachtet. Ein Prozess im Stoffwechsel schränkt den Fettabbau ein, wenn man Kohlenhydrate isst. Wenn man Eiweißhaltiges isst und die Kohlenhydrate weitgehend weglässt, dann wird die Fettverbrennung jedoch angeregt.
Dieses einfache Prinzip hat Dr. Pape zu einer erstaunlich wirksamen Diät gemacht.
Es ist wichtig zu verstehen, dass die Dr. Pape Diät keine Low Carb Diät ist. Diese Diät geht eher Richtung Trennkost. Zu bestimmten Zeiten sind bestimmte Nahrungsmittel erlaubt.

Hier die wichtigsten Stichpunkte:

  • Morgens Kohlenhydrate, kein Fett, kein Eiweiß.
  • Mittags Gemischtes essen.
  • Abends Eiweiß und Gemüse/Salat, keine Kohlenhydrate.
  • Keine Zwischenmahlzeiten.
  • Abends etwas Sport treiben.
  • 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten.
  • Abendessen bis spätestens 17 Uhr.

Klingt doch ganz einfach, oder?

In der Tat ist es nicht schwer, dem Dr. Pape Diätplan zu folgen. Die Dr. Pape Diät hat zwar eine komplizierte, wissenschaftliche Grundlage, ist aber einfach durchführbar und problemlos in den Alltag einbaubar.
Wenn Ihnen die Stichpunkte oben schon gefallen haben, dann werden Sie sich gleich noch mehr freuen:
Im Dr. Pape Diätplan gibt es keine Vorgaben für Mengen. Sie essen, bis Sie satt sind. Egal welche Mahlzeit es ist, Sie dürfen so viel essen, wie Sie möchten. Zumindest ist das die Theorie. Eine winzige Einschränkung gibt es schon. Sie sollen essen, bis Sie satt sind, nicht bis Sie sich fühlen, als würden Sie platzen.

Sättigungsgefühl in der Dr. Pape Diät

Eiweiß Ernährung nach Dr PapeDas Gefühl „satt“ muss oft neu gelernt werden. Das Problem ist, dass gerade stark übergewichtige Menschen, sich das Gefühl satt zu sein abtrainiert haben. Ein Sättigungsgefühl tritt daher oft gar nicht oder erst viel zu spät ein.
Das Sättigungsgefühl zu erkennen, wenn man es sich im Lauf der Zeit abtrainiert hat, ist gar nicht so einfach.
Essen Sie einfach, bis Sie sich leicht gefüllt fühlen. Hören Sie auf zu essen, bevor der Magen schmerzt. Sie kennen den Gedanken: „Eines noch, für den Geschmack!” – Schminken Sie sich das besser ab, denn dieses „eins noch“ ist oft das Eine zu viel.
Nach einem anfänglichen Erfolg mit dem Dr. Pape Diätplan beginnen manche Leute wieder zuzunehmen. Oft wird leider vergessen, dass es zwar keine Mengenangaben gibt, jedoch nicht grenzenlos gegessen werden soll.
„Keine Mengenangabe“ wird fälschlicherweise gerne als Freifahrtschein zum übermäßigen Essen angesehen.
Appetit und Hunger sind übrigens nicht gleichzusetzen. Appetit lässt Nahrung lecker erscheinen, Hunger ist das Gefühl im Magen.
Haben Sie daher immer im Hinterkopf, dass Sie nur so viel essen sollen, wie Sie hungrig sind.

3 Tage Diätplan nach Dr. Pape

Tag 1 Tag 2 Tag 3
Frühstück: 7 Uhr 3 Brötchen mit Marmelade Große Schüssel Müsli mit Saft (statt Milch) 3 Brötchen mit Honig
Mittagessen: 12 Uhr Nudelsalat mit Hühnchenstücken und Gemüse
Nachtisch: Stück Kuchen
Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat
Nachtisch: Joghurt
Lachsfilet mit Reis und Erbsen
Nachtisch: Obstsalat
Abendessen: 17 Uhr Frikadellen mit grünem Salat Grillhähnchen mit Paprikagemüse Eiweißbrot mit Schinken und Tomate

Um den Stoffwechsel besonders wirksam anzukurbeln, wird Sport zwischen 18 und 20 Uhr empfohlen.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.9/5 (410 votes cast)
Dr. Pape Diätplan, 2.9 out of 5 based on 410 ratings