Diätplan für Männer

Diätplan für Männer

Diätplan für MännerNicht nur Frauen müssen oft gegen die überflüssigen Pfunde kämpfen. Auch Männer haben Figurprobleme und wollen abnehmen. Der einzige Unterschied ist, dass Männer dies nicht so vehement ausdrücken, wie Frauen. Aus diesem Grund gibt es selbst im Internet nur wenige Quellen, die einen Diätplan für Männer anbieten. Einen Plan, der gerade auf das männliche Geschlecht zugeschnitten ist. Ein Diätplan, der für Frauen perfekt erscheint, kann aufgrund der unterschiedlichen Essgewohnheiten, für den Mann absolut unpassend sein.
Schauen Sie sich jetzt den Diätplan an und lesen die weiteren Tipps zum abnehmen.

Allgemeines zum Abnehmen für Männer

  • Mindestens genauso viele Männer wie Frauen sind in Deutschland übergewichtig. Der Bedarf für einen guten Diätplan für Männer ist also durchaus gegeben.
  • Während Frauen oft eher zu Obst und Gemüse neigen, mögen Männer meist gerne Proteinreiche Kost. Dies ist im Grunde schon eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion.
  • Männer sollten nicht zu wenig essen. Ihre Portion sollte in der Regel ein wenig größer sein, als die einer Frau. Männer benötigen pro Tag durchschnittlich 2500 Kalorien, wenn Sie einen sitzenden Beruf ausüben (Büroarbeit), während Frauen nur etwa 2000 Kalorien benötigen. Der Unterschied, in Nahrung gemessen, besteht etwa in einem Brötchen oder zwei Steaks.


Was funktioniert bei Männern am besten?

Proteinreiches für MännerMänner mögen in der Regel Proteinreiche Nahrung. Während Frau sich im Restaurant einen großen Salat bestellt, wird ein Mann eher zum Schnitzel tendieren. Der Grund ist zum Teil die größere Muskelmasse im Körper des Mannes. Wenn Sie Berufssportlerinnen und Bodybuilderinnen einmal ignorieren, so werden Sie zustimmen, dass Frauen weniger Muskelmasse haben.
Mehr Muskelmasse benötigt jedoch mehr Proteine, denn Muskeln werden durch Proteine repariert und aufgebaut. Daher benötigen besonders die Männer eine proteinreiche Nahrung (Stichwort: Low Carb), die körperlich anstrengende Berufe ausüben, zum Beispiel Bauarbeiter, Möbelpacker, Bauern.
Aber auch Männer in körperlich nicht anstrengenden Berufen, wie Übersetzer, Manager oder Programmierer, benötigen durchschnittlich mehr Proteine.
Das gute hierbei ist, Männer bekommen großen Appetit auf proteinreiches Essen. Während eine Frau gerne zwischendurch einen Apfel isst, wird ein Mann bei freier Wahl wahrscheinlich eher eine Scheibe Schinken essen wollen.

Ein Diätplan für Männer sollte demzufolge viele proteinreiche Lebensmittel beinhalten.
Proteinreich sind: Fleisch, Fisch, Ei, Tofu
Zudem ist es wichtig, genügend Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen. Daher gehört in einen Diätplan für Männer auch viel Gemüse.
Am besten grüne Sorten:

Kopfsalat, Gurke, Brokkoli, Spinat, Rosenkohl, grüne Bohnen, grüner Paprika.

Fisch und grüner Salat im Diätplan für Männer

Sollte Mann einmal etwas süßes wollen so bieten sich vor allem Beeren an. Jedoch sind auch andere Obstsorten in Ordnung: Nektarinen, Pflaumen, Wassermelonen.
Sehr kohlenhydratreiche Nahrungsmittel sollten vermieden werden.
Hierzu zählen vor allem:

Brot, Nudeln, Gebäck, Kuchen, Kartoffeln, Mais, Erbsen, rote Bohnen, Bananen, Trauben.

Zum Frühstück sollten trotzdem langkettige Kohlenhydrate in geringer Menge gegessen werden. Langkettige Kohlenhydrate finden Sie in Vollkornprodukten wie Pumpernickel oder Müsli.

Drei-Tages-Diätplan für Männer

Hier ein beispielhafter Diätplan für Männer. Es gibt keine Mengenangaben, weil Sie sich hier satt essen dürfen. Vermeiden Sie bei der Zubereitung zu viel Öl und andere Fette, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Tag 1. Tag 2. Tag 3.
Frühstück Vollkornbrot, Rührei mit Schinken und Tomate. Vollkornbrot mit Bratenaufschnitt und und ein Joghurt. Vollkornbrot mit Kräuterquark und Gurke. Eine Nektarine.
Snack 1 Pflaumen Möhren mit Quarkdip Studentenfutter
Mittagessen Wurstsalat mit Käsestückchen. Gulaschsuppe mit gemischtem Salat. Wienerwürstchen mit Bohnensalat.
Snack 2 Erdnüsse Wassermelone Essiggurken
Abendessen Naturschnitzel mit Champignons und Sahnesoße. Frikadellen mit Rosenkohl und Bratensoße Hühnerbrustfilet mit überbackenem Brokkoli.

Wie Sie sehen, sind Snacks auch im Diätplan für Männer erlaubt. Der Grund hierfür sind vor allem lange Arbeitstage. Oft kann man die Pause nicht so recht einplanen und das Mittagessen oder der Feierabend rücken in die Ferne während sich der Hunger schon längst ankündigt. Für diesen Hunger zwischendrin sind Snacks gedacht. An Snacks sollen Sie sich nicht satt essen. Snacks dienen dazu, den richtigen Hunger hinauszuzögern und Ihnen das Gefühl zu geben, dass die Mahlzeit noch nicht nötig ist.
Den Diätplan für Männer können Sie, wie Sie sehen auf Ihren Geschmack völlig anpassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.6/5 (92 votes cast)
Diätplan für Männer, 3.6 out of 5 based on 92 ratings