Diätfrei abnehmen

Diätfrei abnehmen

Diätfrei abnehmenGewichtsverlust ist in der Regel mit negativen Emotionen verbunden. Die beiden Worte, die wohl jeder erst einmal im Kopf hat, wenn es um Gewichtsverlust geht, sind „Hunger“ und „Verzicht“. Was aber, wenn man diätfrei abnehmen könnte? Geht das wirklich ohne Diätplan? Kann man abnehmen, ohne sich eingeschränkt zu fühlen und vor allem ohne Hunger?
Muss sich eine Gewichtsabnahme immer negativ anfühlen oder kann man dabei Spaß haben? Für wen ist diätfrei abnehmen überhaupt geeignet?

Keine Regeln beim Abnehmen ohne Diät

Es gibt keine tatsächlichen Regeln beim diätfrei abnehmen. Nur allgemeines Grundwissen und ein gesunder Menschenverstand werden benötigt. Diätfrei abnehmen bedeutet genau das, keine Diät.

Was muss man also wissen, um erfolgreich diätfrei abnehmen zu können?

    Regeln beim diätfreien Abnehmen

  • Wer mehr Energie verbraucht, als er täglich in Form von Essen zu sich nimmt, kann abnehmen.
  • Zusätzliche Bewegung verbrennt zusätzliche Kalorien.
  • Bewegung muss nicht Sport sein.
  • Der Körper signalisiert, wann er Nahrung benötigt.
  • Der Körper signalisiert, welche Nahrung er benötigt.
  • Der Körper lügt, wenn er lange falsch ernährt wurde.

Dieses wenige Grundwissen reicht aus, um diätfrei abnehmen zu können. Es fehlen nur Ideen, um dieses Wissen sinnvoll im Alltag einzusetzen.


Fett muss dennoch reduziert werden

Wer abnehmen möchte, versucht oft zu allererst an Fett einzusparen. Dies ist an sich kein Problem, denn über den Rest der Nahrung bekommt der Körper genügend Fett. Jedoch ist es ein Irrglaube, dass das alleinige Einsparen an Fetten helfen wird, wenn es um eine Gewichtsreduktion geht.
Der Körper benötigt drei Energielieferanten, um zu funktionieren.
Diese sind Eiweiße (Eiweiß Diät), Kohlenhydrate (Diätplan ohne Kohlenhydrate) und Fette. Solange Sie sich gesund ernähren, erhält Ihr Körper genau diese drei Energielieferanten zur Genüge.
Überschüssige Fette wird der Körper immer für schlechte Zeiten abspeichern. So entstehen die Fettpölsterchen und Rettungsringe, über die sich so mancher ärgert.

„Das hört sich jetzt schon nach Diät an!“

Nein. Versprochen. Es geht um diätfrei abnehmen und die obigen Fakten beziehen sich tatsächlich nur auf ein wenig Grundwissen. Ganz ohne Regeln und zu beachtendes Basiswissen geht es nunmal nicht.

Es ist nun für Sie einfach nur wichtig, dieses Wissen in Ihren Alltag einzubauen.
Etwas Bewegung lässt sich einfach einbauen und kann sogar Spaß machen.
Anders zu kochen ist völlig unnötig, wenn Sie einfach auf Ihren Körper hören.
Fett ist nicht Ihr Feind, selbst wenn Sie diätfrei abnehmen möchten.
Sie müssen nicht Kalorien zählen, um erfolgreich Gewicht zu verlieren.
Sie müssen nicht zu bestimmten Zeiten essen.
Es ist nicht wichtig, dass Sie genau drei Malzeiten am Tag essen.
Es ist auch nicht wichtig, ob Sie Snacks essen oder sich diese verkneifen.

Was Sie möchten, ist etwas Spaß, keinen Druck, keinen Diätplan, Essen, worauf Sie Lust haben und dabei diätfrei abnehmen.

Diätfrei abnehmen im Alltag

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Hier ein paar Überlegungen und Anreize um das, oben angesprochene, Grundwissen sinnvoll in Ihren Alltag einzubauen, damit sie diätfrei abnehmen können.

Grundwissen zum abnehmen

Diätfrei abnehmen beginnt im Kopf!
Verabschieden Sie sich von zwanghaften Gedanken. Dieser Schritt ist der womöglich wichtigste aber gleichzeitig schwierigste Schritt von allen. Es dauert eine lange Zeit, zwanghafte Denkmuster abzubauen, denn diese haben sich über Jahre hinweg gebildet.
Gedanken wie…

„Das darf ich nicht essen!“
„Das macht dick!“
„Mein Bauch ist wabbelig und eklig!“

…und Vergleiche mit Supermodels müssen aufhören. Diese sind zu negativ und daher kontraproduktiv. Eine negative Einstellung hilft Ihnen langfristig nicht sondern gibt Ihnen den gefürchteten Heißhunger und ein schlechtes Gewissen.
Formulieren Sie Ihre Gedanken, wenn möglich, positiv:

„Ich habe keinen Hunger, deshalb esse ich das nachher!“
„Ich möchte gerne in diese Hose passen!“
„Ich freue mich auf mein Steak heute Abend!“

Falsche Vorstellung vom Abnehmen

Manchmal nimmt man nicht so schnell ab, wie man das gerne hätte. In Zeitschriften und im Fernsehen werden oft Diäten gezeigt die Ihnen unrealistische Versprechungen geben und Ihnen automatisch die Realität des Abnehmprozesses verschleiern. Wenn Sie dann nach einer Woche auf die Waage steigen und „nur“ ein Kilo verloren haben, kann das frustrierend sein. Haben Sie daher im Hinterkopf, dass ein Kilo pro Woche eine gute Bilanz ist, denn der Körper reagiert auf ein sanftes stetiges Abnehmen anders als auf eine, meist sehr ungesunde, Crashdiät.
Wer es tatsächlich schafft in nur kurzer Zeit sehr viel abzunehmen ist entweder magersüchtig oder wird das Gewicht auf Dauer unmöglich halten können (Stichwort: Jo-Jo-Effekt!).
Seien Sie stolz darauf, dass Sie langsam abnehmen, denn dass bedeutet, dass Sie Ihre Gewohnheiten langsam zum Besseren umstellen. Deshalb werden Sie das niedrigere Gewicht auch langfristig halten können und das ist wichtiger, als schnell abzunehmen.

Sich selbst anspornen – Die richtige Motivation!

Motivation beim diätfreien AbnehmenManchmal steht die Waage still und das frustriert. Wenn Sie jedoch ein paar Dinge in Ihrem Leben umgestellt haben, so ist das gut und Sie sollten das beibehalten. Überlegen Sie sich, dass Sie ja immerhin durch die bisherigen Umstellungen Ihr momentanes Gewicht erreicht haben. Das ist ein toller Fortschritt, aber es wäre ein Schritt zurück, wenn Sie zu Ihren alten Mustern zurückkehren würden. Sobald Sie mit Ihren neuen Gewohnheiten (zum Beispiel tägliches Spazierengehen) aufhören, so werden Sie evtl. auch das alte Gewicht zurückgewinnen.
Spornen Sie sich mit Zwischenzielen und Belohnungen an. Tun Sie sich etwas Gutes. Kaufen Sie sich die Hose, die Sie immer wollten, und freuen sich, wenn Sie endlich hineinpassen.
Messen Sie regelmäßig den Bauchumfang, denn selbst wenn die Waage stillsteht, tut sich oft noch was am Bauchumfang.

Diätfrei abnehmen: Kleinigkeiten in Sachen „Bewegung“

Überlegen Sie sich kleine spielerische Dinge, die mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen können.
Wie wäre es mit 5 Kniebeugen, wenn sie am TV den Kanal wechseln?
Wenn Sie in einem höheren Stockwerk leben, nehmen Sie die Treppe und machen ein Wettrennen mit dem Aufzug.
Wenn Sie Kinder haben, denken Sie sich Spiele für draußen aus. Machen Sie zum Beispiel einen Hindernissßparcours im Garten oder ein Wettrennen um den Spielplatz.
Wenn Sie einen Hund haben, gehen Sie statt zwei mal, drei mal am Tag mit ihm raus und spielen ausgiebig.
Gehen Sie zum Einkaufen, anstatt das Auto zu verwenden. Auf dem Weg dorthin können Sie ein Gedicht lernen, Musik hören oder telefonieren.

Diätfrei abnehmen muss nicht schwer sein, jedoch gibt es auch hier einige Regeln und Dinge, die Sie beachten müssen. Viel Erfolg!


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/5 (27 votes cast)
Diätfrei abnehmen, 3.4 out of 5 based on 27 ratings