Blitzdiät

Blitzdiät

BlitzdiätEine Blitzdiät ist eine Crashdiät, es geht dabei darum, innerhalb von wenigen Tagen eine beachtliche Gewichtsabnahme zu erzielen. Eine Blitzdiät ist besonders dann beliebt wenn man kurz vor wichtigen Ereignissen steht, oder einfach mal auf die Schnelle wieder eine Bikini-Figur haben will. Sie basieren in den meisten Fällen auf einen strikten und strengen Diät Ernährungsplan mit kalorienarmen Lebensmitteln. Einige dieser Crashdiäten empfehlen außer dem Diätplan auch noch ein zusätzliches Sport- und Fitnessprogramm. Es gibt zahlreiche Blitzdiäten bei denen man bis zu einem Kilo täglich abnehmen kann.


Was darf man bei einer Blitzdiät essen?

Bei den meisten Crashdiäten stehen vorwiegend Eiweiß und wenig Kohlenhydraten auf dem Ernährungsplan. Es wird also vorwiegend mageres Fleisch und Fisch mit viel Gemüse gegessen. Auch fettarme Milchprodukte eignen sich für eine Blitzdiät. Allerdings fallen auch die Kartoffel- oder Kohlsuppendiät in diese Kategorie.

Wichtig ist Kalorienzufuhr, die bei solchen Diäten in den meisten Fällen bei 800 – 1200 Kalorien liegt um besonders schnell abzunehmen. Was das Trinken bei einer Blitzdiät angeht, so ist Alkohol selbstverständlich verboten. Erlaubt sind drei bis vier Liter Flüssigkeit in Form von sehr viel Wasser, ungesüßten Tees, sowie auch Obst- oder Gemüsesäfte (Siehe auch: Smoothie Diät).

Wie läuft diese Diät ab?

Blitzdiät ErnährungWie schon erwähnt gibt es jede Menge Blitzdiäten, weshalb auch die Rezepte und Gerichte stark variieren. Zum Frühstück eignen sich beispielsweise leckere Proteinshakes, leichte Müsli mit Magermilch, oder natürlich auch Eier. Was das Mittagessen angeht, so steht entweder Fleisch, Fisch mit Salat zur Auswahl, oder auch köstliche kalorienarme Gemüsepfannen. Abends sind Suppen mit die besten Optionen zum schnellen Abnehmen, allerdings ohne Nudeln oder Reis.

Wichtig bei der Blitzdiät ist, dass Sie auf normales Brot, kalorienhaltigen Brotaufstrich, Zucker, Gebäck, Fett, Nudeln und Reis verzichten sollten.

Für wen ist diese Diät geeignet?

Die Blitzdiät ist nichts, wenn Sie damit auf längere Zeit abnehmen möchten. Sie sind gut wenn man beispielsweise über ein Wochenende 2-3 Kilo abnehmen will, damit ein bestimmtes Kleid oder eine Hose wieder passt, oder um ansonsten nach dieser Crashdiät eine dauerhafte Ernährungsumstellung vorzunehmen. Allerdings ist bei fast allen Blitzdiäten ein Jo-Jo Effekt vorhanden, weshalb die abgespeckten Kilos auch ziemlich schnell wieder da sind.

Ansonsten ist eine Blitzdiät nur für gesunde Menschen geeignet, da es nicht nur zu Heißhungerattacken kommen kann, sondern auch zu extremer Müdigkeit und Kreislaufproblemen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen oder sich besser nach einer gesünderen Ernährungsform zum Abnehmen umsehen.

Ist diese Diät für Berufstätige geeignet?

Leckere Rezepte für die BlitzdiätEs kommt natürlich darauf an, für welche Blitzdiät Sie sich entscheiden und ob dazu ein Sportprogramm benötigt wird oder nicht. Sicherlich könnten Sie einen oder zwei Suppentage mehr oder weniger problemlos auch als Berufstätige einlegen, die Frage ist allerdings, ob Sie bei so einer geringen Kalorienzufuhr auch noch in der Lage sind, eine gute Leistung zu bringen. Ein weiterer Faktor den man sich überlegen sollte ist, dass sehr viele Menschen bei einer Diät nicht unbedingt die beste Laune haben. Es ist also im Prinzip durchaus kein Problem was das Essen angeht, sondern wie der Organismus mit der Ernährung bei der Blitzdiät zurechtkommt. Die entsprechenden Mahlzeiten lassen sich in einem passenden Behälter immer mit auf den Arbeitsplatz mitnehmen und aufwärmen. Nachteilig ist allerdings, wenn Sie Ihre Mittagspause mit den Arbeitskollegen teilen und der Versuchung wiederstehen müssen, auf volle Teller oder Leckereien zu schauen.

Was das Sportprogramm angeht, so braucht man hierzu natürlich auch noch ausreichend Zeit um zu trainieren, sowie um sich anschließend noch um das Abendessen, sowie um die Mahlzeiten für den nächsten Tag zu kümmern. Eine Blitzdiät für Berufstätige mit Fitnessprogramm ist also sicherlich mit einem großen zeitlichen Aufwand verbunden.

Sport und Fitness bei der Blitzdiät

Insgesamt gesehen kann man mit einer Blitzdiät gut abnehmen, allerdings sollte man sich die Frage stellen, ob sich dieser Aufwand überhaupt lohnt, vor allem dann, wenn ein Jo-Jo Effekt vorprogrammiert ist. Ist man dann auch noch auf sportliche Tätigkeiten angewiesen, dann finden sich sicherlich bessere und vor allem auch gesündere Alternativen zum effizienten Abnehmen. Eine Blitzdiät sollte auf keinen Fall länger als 3 bis höchstens 5 Tage durchgeführt werden, da sie nicht für eine langfristige Anwendung geeignet sind.

Ist Sport bei einer Blitzdiät sinnvoll?

Erfahrungen mit einer der BlitzdiätenWas Sport bei einer Blitzdiät angeht, so ist dieser unerlässlich damit die Haut bei dem schnellen Gewichtsverlust nicht schlaff wird. Geeignete Sportarten sind u.a. Joggen, Schwimmen und auch Spinning. Der Kalorienverbrauch wird durch die körperlichen Aktivitäten gezielt gefördert und somit die Gewichtsreduktion unterstützt. Aufpassen heißt es allerdings sich beim Sport nicht zu stark zu überfordern, da der Körper durch die reduzierte Nahrungsaufnahme an die er sich in der kurzen Zeit noch nicht gewöhnt hat, auch deutlich geschwächt ist.

Weniger als 1000 Kalorien sollte eine Blitzdiät wenn möglich nicht enthalten, da der Organismus zur Energiegewinnung ansonsten auf die Muskelmasse zurückgreifen muss und nicht auf das gewünschte Fett. Es sollten also unbedingt die drei vorgeschriebenen Hauptmahlzeiten eingehalten werden und mit Hilfe einer Kalorientabelle die Speisen zusammengestellt werden, wenn Sie Ihre eigene Blitzdiät ausprobieren möchten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Blitzdiät, 4.0 out of 5 based on 1 rating